Ariane Dumbledore

Nach unten

Ariane Dumbledore

Beitrag von Brandfuchs am Mo Jul 06, 2009 1:16 pm

Ariana Dumbledore war die Schwester von Albus Dumbledore. Als sie im Alter von sechs Jahren im Garten spielte, beobachteten drei Muggeljungen aus der Nachbarschaft, dass sie dabei etwas Unnatürliches vollbrachte, und bedrängten das Kind, es nochmal zu machen. Da es sich aber um unkontrollierte Magie handelte, konnte Ariana es natürlich nicht willentlich wiederholen. Die kleinen Muggel setzten ihr daraufhin so schlimm zu, dass sie unheilbare Schäden davontrug. Ihr blieben danach anfallartige Magieausbrüche, die nicht kontrollierbar waren und manchmal fast das Haus zum Einsturz brachten. Ihre Eltern wussten, dass Ariana wegen dieses Zustands unweigerlich zur Sicherheit auf einer Langzeitstation des St.-Mungo-Hospitals verwahrt und durch Zaubertränke ruhiggestellt werden würde. Um ihr stattdessen ein Leben in ihrer Familie zu ermöglichen, beschlossen die Dumbledores, Arianas Zustand geheimzuhalten. Ihr Vater Percival Dumbledore wurde gerichtlich belangt, weil er die Muggel angegriffen hatte, die Ariana diesen Schaden zugefügt hatten. Vor Gericht verweigerte er aber zum Schutz seiner Tochter die Aussage, warum er auf diese Muggel losgegangen sei. Ohne Hinweis auf seine entlastenden Motive ließ er sich widerspruchslos zu einer Askabanhaft verurteilen, die er nicht überlebte. Arianas Mutter Kendra Dumbledore zog mit ihren Kindern um nach Godric's Hollow, wo die Nachbarn die Familie nicht kannten und deshalb der Erklärung der Dumbledores glaubten, Ariana sei kränklich und viel zu schwach für das gewöhnliche Sozialleben. Umsorgt von ihrer Mutter blieb Ariana im Haus eingesperrt, nur in Gegenwart von Kendra durfte sie gelegentlich in den Garten. Wegen ihres Zustands konnte sie natürlich nicht nach Hogwarts gehen wie ihre beiden großen Brüder Albus und Aberforth. Zu Aberforth hatte sie am meisten Vertrauen und er war oft der einzige, der sie beruhigen konnte, wenn einer ihrer Anfälle drohte.
Nach Albus Dumbledores Abschlussjahr in Hogwarts kam Kendra Dumbledore bei einem von Arianas Ausbrüchen zu Tode. Danach fiel Albus die Verantwortung zu, als alleinverdienendes Familienoberhaupt seine Geschwister zu versorgen. Aberforth bat Albus, von der Schule gehen zu dürfen, um sich um Ariana zu kümmern. Überzeugt von der Notwendigkeit einer soliden Zauberausbildung wies Albus das Ansinnen seines Bruders zurück und behauptete, er, Albus, würde das auch alleine schaffen.
Allerdings widmete sich Albus seiner neuen Aufgabe wenig begeistert und stellte sie hinter die faszinierenden Ideen zurück, die er etwas später mit seinem neuen Freund Gellert Grindelwald, einem Neffen der Nachbarin Bathilda Bagshot, zu entwickeln begann. Aberforth warf ihm angesichts dessen vor, er könne es sich wegen der Fürsorge Arianas nicht leisten, mit Grindelwald zusammen die gemeinsamen Pläne zu verfolgen. In dem handgreiflichen Streit darüber, in den sich auch Grindelwald einmischte, wurde Ariana von einem Fluch getötet. Wer ihren Tod verschuldet hatte, blieb unklar. Obwohl Albus wahrscheinlich keine direkte Schuld am Tod seiner Schwester traf, machte er sich sein Leben lang deshalb schwerste Vorwürfe. Sein Bruder Aberforth, der seinem Bruder ebenfalls die Schuld an Arianas Tod gab, schlug ihm bei Arianas Beerdigung so hart mit der Faust ins Gesicht, dass Albus' Nasenbein mehrfach gebrochen war.
Ein Porträt von Ariana hängt im oberen Stockwerk des Lokals Eberkopf dessen Wirt ihr Bruder Aberforth ist. Ihr Bild zeigt die jugendliche Ariana als lieb schauendes stilles Mädchen mit blonden Haaren. In welchem Alter das Bild gemalt wurde, ist nicht bekannt. Ihr Portrait ist der Eingang eines Geheimgangs, der zum Raum der Wünsche in Hogwarts führt. Die gemalte Ariana bewacht den verborgenen Geheimgang nicht nur, sondern kann auch selbst diesen Gang betreten, um jemanden im Raum der Wünsche eine Nachricht zu überbringen bzw. von dort abzuholen.

Wie alt Ariana beim Tod ihrer Mutter war und in welchem Alter sie selbst zu Tode kam, wird in Band 7 von unterschiedlichen Leuten widersprüchlich angegeben. Ihr Bruder Aberforth sagt in HP VII/29, dass sie beim Tod ihrer Mutter 14 Jahre alt war und erst einige Zeit später getötet wurde. Genauere Angaben zu ihrem Todesjahr macht er nicht. Rita Kimmkorn behauptet dagegen, Der Streit, bei dem Ariana getötet wurde, habe sich bereits wenige Wochen nach Albus' Schulabschluss und dem Tod der Mutter ereignet. Elphias Doge gibt ebenfalls an, Kendra Dumbledore sei direkt nach Albus' schulabschluß tödlich verunglückt, ohne jedoch genaue Angaben über den Zeitpunkt des Tods von Ariana zu machen. Er berichtet allerdings, er habe erst nach der Rückkehr von seiner ein- oder mehrjährigen Weltreise davon erfahren.

Das habe ich nicht selbst geschrieben!!!Das habe ich aus einer Seite!!!
avatar
Brandfuchs
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 184
Points : 307
Anmeldedatum : 26.06.09
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg/Reutlingen

Charakterbogen
Treue: 10
Freundlichkeit: 10
Verwarnungen : 0

Benutzerprofil anzeigen http://cair-paravel.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Ariane Dumbledore

Beitrag von Jessy am Sa Aug 01, 2009 12:32 pm

gut gemacht Bianca!

Jessy
avatar
Jessy
Chat-Moderator
Chat-Moderator

Anzahl der Beiträge : 121
Points : 166
Anmeldedatum : 27.07.09
Alter : 21
Ort : Reutlingen

Benutzerprofil anzeigen http://www.selena-gomez.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Ariane Dumbledore

Beitrag von Brandfuchs am Do Nov 12, 2009 8:19 am

Wie jedesmal thanks.
avatar
Brandfuchs
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 184
Points : 307
Anmeldedatum : 26.06.09
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg/Reutlingen

Charakterbogen
Treue: 10
Freundlichkeit: 10
Verwarnungen : 0

Benutzerprofil anzeigen http://cair-paravel.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Ariane Dumbledore

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten