Arthur Weasley

Nach unten

Arthur Weasley

Beitrag von Brandfuchs am So Jul 05, 2009 7:30 pm

Arthur Weasley (* 6. Februar) ist der Mann von Molly Weasley und Vater der sieben Kinder der Weasley-Familie. Er hat seine Frau als Gryffindor-Mitschülerin während der 1960er Jahre kennengelernt und die beiden haben bereits kurz nach ihrem Schulabschluss geheiratet. Harry trifft ihn bei seinem ersten Besuch im Fuchsbau während der Sommerferien vor seinem zweiten Schuljahr. (HP II/3)
Arthur hat seine rote Haarfarbe an seine Kinder weitervererbt, aber seine Haare sind inzwischen schütter. Er ist groß und hager und trägt eine Brille, die er immer dann anfängt zu putzen, wenn er sich vor einer Antwort drücken will. In seiner Familie tritt er nie als durchsetzungsstarke Autoritätsperson auf, sondern meistens freundlich und besonnen. Mollys gelegentliche Appelle an ihn, er möge ein Machtwort sprechen, bleiben deshalb immer erfolglos. Seine Kinder schätzen dies als seine Art und hängen sehr an ihm. Außerhalb seiner Familie wird er dagegen nicht besonders geachtet. Passend zu seinem Charakter nimmt Arthurs Patronus die Gestalt eines Wiesels an, eines schlauen und putzigen Tiers, das im britischen Volksglauben verkannt und schlecht angesehen wird. (HP VII/7)
Arthur Weasley arbeitet zunächst im Büro gegen den Missbrauch von Muggelartefakten (im Original: Misuse of Muggle Artifacts Office) im Zaubereiministerium. Dieser wohl eher gering geschätzte Arbeitsbereich in der Abteilung für magische Strafverfolgung (im Original: Department of Magical Law Enforcement) besteht nur aus zwei Angestellten, nämlich ihn selbst und seinem Kollegen Mr Perkins, die sich ein enges fensterloses Büro teilen müssen. Wie die Bilder von Muggel-Geräten an den Wänden des Büros illustrieren, ist Arthur ein Liebhaber von Muggelartefakten. Er begeistert sich für den Einfallsreichtum der Muggel, mit irgendwelchen technischen Hilfsmitteln im Alltag auch ohne Magie aus zukommen.
Zu seinem damaligen Aufgabenbereich gehört es, im Rahmen der Geheimhaltungsvorkehrungen des Zaubereiministeriums Probleme zu beseitigen, die entstehen wenn Muggel-Gebrauchsgegenstände verzaubert werden. Arthur muss sich beispielsweise um öffentliche Toiletten kümmern, die dazu verzaubert sind, bei Betätigung der Spülung ihren Inhalt wieder auszuspucken. Er ist auch für die Erarbeitung entsprechender Zaubereigesetze zuständig. Um seinem eigenen Hobby, Muggelgegenstände magisch umzubasteln, weiterhin legal nachgehen zu können, hat er eine Lücke in das gesetzliche Verbot eingebaut: Untersagt ist nur, Muggelgegenstände zum Gebrauch zu verzaubern. Das heißt: Es ist kein Gesetzesverstoß, wenn er beispielsweise ein Auto so verzaubert, dass es auch fliegen kann. Verboten ist nur, dass er dann auch wirklich damit fliegt. Ohne nicht-magische Techniken zu verstehen, ist er vor allem von Elektrogeräten fasziniert. Deshalb sammelt er kaputte Stecker und leere Batterien.
Im Juli 1996 wird Arthur Weasley zum Chef von einem der neuen Büros, die Rufus Scrimgeour eingerichtet hat. Die zehn Mitarbeiter seines Arbeitsbereichs sollen Dinge aufspüren, untersuchen und beschlagnahmen, die als angeblicher magischer Schutz vor Voldemort und seinen Anhängern angeboten werden.
Das Gehalt des allein verdienenden Vaters reicht für die große Familie nie so richtig. Seinem windschiefen Haus ist die Ärmlichkeit ebenso anzusehen, wie seinen abgetragenen und geflickten Zaubererroben. Wegen seiner Armut und seiner Wertschätzung nicht-magischer Menschen wird er von rassistisch denkenden Magiern wie Lucius Malfoy angefeindet und beleidigt. Wann immer sich diese beiden begegnen, geraten sie aneinander bis hin zu einer öffentlichen Schlägerei im Buchladen Flourish & Blotts in der Winkelgasse.
Da Arthur sich immer dafür einsetzt, dass Menschen einander gerecht und korrekt behandeln, ist er selbstverständlich sofort bereit, im Orden des Phönix mitzuarbeiten, um Voldemorts Wiedererstarken zu verhindern. Ein kaum fassbarer Schlag für ihn ist, dass sein Sohn Percy sich seiner eigenen Ministeriumskarriere zuliebe von diesem Gedankengut und von seiner Familie abwendet.
Arthurs Verbundenheit mit seiner Familie wird nur noch deutlicher, wenn die Gefährlichkeit der Widerstandsarbeit offen zu Tage tritt, wie z.B.
• als er in HP V/21ff die Verletzungen nur knapp überlebt , die ihm durch einen Angriff bei seiner Arbeit für den Widerstandsorden beigebracht werden.
• als in HP VI/29 und HP VII/5 zwei seiner Söhne schwer verwundet werden.
• als sein Sohn Ron im Sommer 1997 die Schule abbrechen und stattdessen mit Harry und Hermine in geheimer Mission aufbrechen will, hilft ihn Arthur bei den Schutzvorkehrungen für die Familie.
• als Arthur schließlich mit seiner Familie untertauchen muss, übernimmt er als Geheimniswahrer die Verantwortung für deren Fideliusgeschützten Zufluchtsort.
Ich habe das nicht selbst geschrieben!!!Ich habe das aus einer Seite!!!
avatar
Brandfuchs
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 184
Points : 307
Anmeldedatum : 26.06.09
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg/Reutlingen

Charakterbogen
Treue: 10
Freundlichkeit: 10
Verwarnungen : 0

Benutzerprofil anzeigen http://cair-paravel.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Arthur Weasley

Beitrag von Jessy am Sa Aug 01, 2009 12:41 pm

gut gemacht Bianca!

Jessy
avatar
Jessy
Chat-Moderator
Chat-Moderator

Anzahl der Beiträge : 121
Points : 166
Anmeldedatum : 27.07.09
Alter : 21
Ort : Reutlingen

Benutzerprofil anzeigen http://www.selena-gomez.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Arthur Weasley

Beitrag von Brandfuchs am Do Nov 12, 2009 8:14 am

Thanks xD
avatar
Brandfuchs
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 184
Points : 307
Anmeldedatum : 26.06.09
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg/Reutlingen

Charakterbogen
Treue: 10
Freundlichkeit: 10
Verwarnungen : 0

Benutzerprofil anzeigen http://cair-paravel.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Arthur Weasley

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten